Liebe Gila,

heute ist Dein 65. Geburtstag und es tut so weh, Dir nicht mehr persönlich gratulieren zu können...

Du hast immer gesagt und gelebt "alles für die Katz'", und so war Dein grösster Wunsch, dass Deine Casa, Deine Casa-Mäuse und all' die vielen anderen vergessenen oder ungeliebten Katzen rund um Vicar weiter eine Anlaufstelle haben...

Du hast diesen Wunsch in Miguels und Vikar Can-Felinas Hände gelegt ... und Du hättest Deine helle Freude an den Veränderungen...

Allen Deinen "alten" Casa Katzen geht es super, sie geniessen den neuen Innhof, spielen viel und sonnen sich. Besonders toll finden sie den neuen Cat Walk im Hof, an dem auch Annabell und Matthias aus D vor Ort mitgeholfen haben. Jetzt fehlt ihnen zum finalen Glück nur noch ein eigenes Zuhause...

 

Einige Deiner ganz scheuen Mäuse haben sich in einer ruhigen und liebevollen Pflegestelle unglaublich entwickelt - zB Lorry bevorzugt in der Pflegestelle in Spanien heute das Sofa, nicht mehr den Schrank - hier hat die Pflegemama Laura Unglaubliches geleistet - mit viel Liebe und Geduld. Auch haben die angestammten  Casa Katzen Gesellschaft von einigen armen und unerwünschten Katzenseelen bekommen, auch Kitten sind wieder da, die Du in den letzten Jahren aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr hast aufnehmen können. Alle werden liebevoll versorgt und bekuschelt.

 

Du würdest die neue Casa lieben - viele Deiner schönen Möbel hat Miguel mit seinen Helfern ehrenamtlich liebevoll aufgearbeitet, auch die kleinen Kätzchen stehen in der Vitrine. Die Casa ist so wie Du es gewünscht hast - ein offenes "Haus der Katzen" ... Liebevoll von Miguel und seinen Helfern in Deinem Sinne und in Deinem Gedenken eingerichtet - mit viel Platz, Klettermöglichkeiten und Kuschelecken für die Casa Katzen - so wie die Mäuse es am meisten lieben.

 

Auch sind die separaten Bereiche für Mäuse in der Rekonvaleszenz und der Quarantäne-Bereich, den Du Dir so sehr gewünscht hattest, fast fertig. Badita und Bernadette haben sie nach ihren grossen Zahn-OPs schon ausprobiert und für gut befunden. 

Das defekte Dach ist leider auch nach 2 Nachbesserungen noch immer nicht dicht, sobald jetzt genug Geld da ist, muss vor dem Herbst jetzt doch eine Spezialfirma kommen um den Schaden endlich zu beheben - sonst wird der Regen alle mühevolle Renovierung im Haus zunichte machen. In Deinem ehemaligen Kleiderzimmer hat sich zu Allem noch der Boden verschoben, sodass hier das Dach komplett entfernt werden MUSS - auch hier ist noch nicht klar, wovon es finanziert werden soll.

 

Das Allerschönste aber kommt jetzt - Miguel ist gerade dabei, Deinen allergrößten  Traum zu verwirklichen - die Casa zur ersten offiziellen und zertifizierten Auffangstation für Katzen in der Region Almeria zu machen - ist das nicht grossartig? Das wäre nicht möglich, wenn Du nicht mit all' Deiner Liebe und Hingabe in den vielen Jahren "alles für die Katz'" gegeben hättest und die Casa in der Region bekannt gemacht hättest...

 

Deine Casa ist zusätzlich zur Anlaufstelle wie schon bei Dir, zu einem offenen Haus, einer Begegnungsstätte geworden, in das Menschen und vorallem Kinder kommen um Tierschutz hautnah und live zu erleben - Dank Miguels Einsatz vor Ort und auch politisch, denn er gibt nicht auf, den Respekt vor Tieren und die Liebe zu Tieren zu verbreiten - immer und immer wieder. Besonders freut Miguel sich, wenn jemand Deiner ehemaligen Unterstützer aus Deutschland die Casa besucht - wie Birgit und Annabell es bereits getan haben - die Casa steht Allen immer und jederzeit offen...

 

Wie Du weisst gibt es so viele weggeworfene und arme Katzenseelen, viele mit nicht mehr zu rettenden Augen oder zu amputierenden Gliedmaßen - Du kennst das, die Tierarztkosten werden zu den Renovierungskosten nicht weniger. Miguel und sein Verein veranstalten Trödelmärkte, machen Verkaufsstände in Märkten und versuchen so viel Geld wie möglich zu sammeln - und das alles neben der liebevollen Versorgung der Tiere und ihren Vollzeit-Berufen - es ist unfassbar, mit wieviel Energie und Einsatz diese wenigen Personen dies alles stemmen. 

 

Es bringt uns immer wieder in Erinnerung, wieviel Du über die ganzen Jahre allein geleistet und gestemmt hast - unvergessen Gila, denn auch Du hast über Deine Kräfte alles für die Katzen gegeben - wie Miguel heute.

 

Liebe Gila, wir sind sicher Du sitzt oben mit Katzi, Amy, Elly und Maleika auf dem Schoß und schaust voller Freude auf "Deine" Casa herunter... das kannst Du, und auch ganz beruhigt sein, denn Miguel mit seinem Verein Vikar Can-Felina Red Solidaria führt Deine Casa in Deinem Sinne weiter und baut sie aus, wie Du es als Einzelperson nicht konntest - und wir unterstützen ihn nach Kräften wo immer es möglich und nötig ist...

 

 

Happy Birthday liebe Gila zu Deinem 65., Du fehlst und bist unvergessen ...

 

 

Dein Casa Team


Januar 2019
Liebe Eltern, Freunde, Paten und Unterstützer und der Casa-Katzen, 
Wie Ihr ja wisst ist Gila schon länger sehr krank.
Und obwohl wir und Ihr alle inständig auf Verbesserung gehofft haben, hat Mama  Gila sich gestern Abend auf dem Weg über die Regenbogenbrücke gemacht... Karin und Sabine waren bis zum Schluss bei Gila - sie war nicht allein.
Wir haben eine gute Freundin, einen  lieben Menschen und einen Engel für die 😻 verloren, deren Verlust ein riesen Loch reisst...
Gilas Wunsch war die Weiterführung der Casa als Auffangort für die 😻 der Region. Daran arbeiten wir und haben mit Gila einen lieben Verein gefunden, der Gilas Arbeit und die Casa de los Gatos in Gilas Sinn weiterführen wird.
Bitte gebt uns ein paar Tage, um die Trauer und den Verlust zu verarbeiten, wir geben Euch dann weitere Informationen.
Ruhe in Frieden Mama Gila - wir, Deine Casa-Katzen und viele Andere werden Dich sehr vermissen...
Corinna, Karin, Sabine und Winfried
Gilas Casa Team